Einladung zum Windener Glühweinfest

 

  • Samstag 22. Dezember 2018
  • 17.00 Uhr
  • Am Feuerwehrhaus in Winden am Aign, Talstraße 2a

Die Freiwillige Feuerwehr Winden am Aign lädt alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zum Glühweinfest am Samstag, 22. Dezember 2018 ab 17.00 Uhr ein. Dieses Jahr findet das Glühweinfest wieder am Feuerwehr-Gerätehaus in der Talstrasse 2a statt. Kommen Sie auf einen Glühwein oder Kinderpunsch vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch! Auch der Nikolaus hat für ca. 18.00 Uhr seinen Besuch angekündigt!

 

Großübung bei der Prop e.V. in St. Kastl

 
Die diesjährige Großübung im Rahmen der Brandschutzwoche fand am 13. Oktober beim Verein für Prävention, Jugendhilfe und Suchttherapie "Prop e.V." in St. Kastl statt. Neben der ausrichtenden Feuerwehr Hög nahmen auch die Feuerwehren Langenbruck und Winden am Aign teil. Vom Rettungsdienst war ein Rettungswagen und die Hundestaffel am Übungseinsatz beteiligt. Den Einsatzleiter unterstützte die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UGÖEL).

Angenommen wurde ein Küchenbrand mit einer vermissten Person. Die FF Winden am Aign, die als erstes am Einsatzort eintraf, übernahm sofort die Brandbekämpfung und die Rettung des vermissten. Hierzu ging ein mit schwerem Atemschutz ausgerüsteter Trupp in die Küchenräume vor. Nach kurzer Zeit konnte das Feuer gelöscht und die vermisste Person ins Freie gebracht werden. Im weiteren Verlauf des Einsatzes mussten mehrere Personen über eine vierteilige Steckleiter aus dem zweiten Stockwerk gerettet werden. Dies übernahmen die Feuerwehren Hög und Langenbruck. Nach Absuche des Gebäudes stellte sich heraus, dass drei Bewohner vermisst waren. Eine Vermisstensuche mittels Rettungshunde des BRK im angrenzenden Wald war die Folge. Die Suchhunde konnten die Vermissten schnell aufspüren. Somit wurde der Übungseinsatz erfolgreich abgeschlossen.

Atemschutzgeräteträger-Lehrgang erfolgreich absolviert

Auf dem Bild von links nach rechts: Stv. Kommandant Holger Reichart, Tanja Schmich, David Flögerhöfer, Erster Kommandant Georg Pfab.

Bei einer in den letzten beiden Wochen stattgefundenen Atemschutz-Ausbildung konnten Tanja Schmich und David Flögerhöfer von der Freiwilligen Feuerwehr Winden am Aign erfolgreich den „Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger“ absolvieren. Die Kommandanten Georg Pfab und Holger Reichart gratulierten den beiden und bedankten sich für ihr großes Engagement.

Atemschutzgeräteträger sind bei Einsätzen mit Atemgiften, wie z.B. Bränden unerlässlich. So können sie unter anderem eine Rettung von Vermissten und eine effektive Brandbekämpfung in verrauchten Räumen durchführen. Voraussetzung, um bei Übungen und Einsätzen mit Pressluftatmern vorgehen zu dürfen, ist die körperliche Eignung und gute Fitness sowie eine erfolgreich absolvierte Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger.

 

Jetzt mitmachen bei der Feuerwehr Winden am Aign

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Datenschutzerklärung OK, alles klar!